ARTWORKS FOR SALE

Takashi Murakami - Biographie

Takashi Murakami (*1962 in Tokio) ist spätestens seit seiner Zusammenarbeit mit Louis Vuitton im Jahr 2002 weltweit bekannt. Für die Luxusmarke entwarf Murakami Handtaschen mit Kirschblütendekor in fröhlichen Farben - längst sind sie begehrte Sammlerstücke.

Takashi Murakami - Kunst

Seine kitschig-bunten Gemälde und Objekte sind bevölkert von lachenden Blumen, Atompilzen und anderen scheinbar einem japanischen Comic entsprungenen Figuren. Kein Wunder, schließlich ist der Künstler mit der japanischen Manga- und Anime-Bildsprache aufgewachsen, die seine Skulpturen, Videos und Objekte visuell beeinflusst hat. So sind manche Designs einfach nur niedlich, andere Arbeiten dagegen latent gruselig und manche, wie der "Lonesome Cowboy", der im hohen Bogen in den Raum hinein ejakuliert, sowie das Comicmädchen "Hiropon", das auf ähnliche Weise Milch aus ihren Brüsten presst –  wirken durch ihre überzeichnete Erotik auf den ersten Blick sehr befremdlich. "Superflat", also superflach, nennt Murakami seinen Stil am Grenzbereich zwischen Kunst, Design, Popkultur und Kommerz, der ihn weltweit unverwechselbar macht, weil vor ihm kein anderer Künstler so stark die Grenzen verwischt hat. Folgerichtig bezeichnet er sich auch als  "Marketingkünstler".

Sein Unternehmen Kaikai Kiki Co. (= elegant und bizarr) sorgt für die reibungslose Kunstproduktion. Über hundert Mitarbeiter sind in diesem hocheffizienten Unternehmen mit Niederlassungen in Tokio und New York beschäftigt, das seine Produkte, Auftritte und Ausstellungen weltweit produziert und vermarktet. Das Kunstunternehmen dient der Produktion und Vermarktung der Kunstobjekte selbst, aber auch der von Merchandising-Artikeln wie T-Shirts, Schlüsselanhänger und Spielzeugen, oder Zeichentrickfilmen. Künstlerische Assistenten für Computeranimation helfen bei der Produktion der Arbeiten, die Murakami nur noch zum Teil selbst am Computer entwirft und komplett von seinen Mitarbeitern ausführen lässt. Der Meister selbst reist alle paar Monate an und überwacht die Produktion. Neben Murakami vertritt Kaikai Kiki Co. auch jüngere japanische Künstler, und vermittelt Kooperationen zwischen den Künstlern und Modelabeln oder der Musikszene. Unter Musikfreunden wurde Murakami bekannt, als er 2007 das CD-Cover zur Single Stronger und das Hüllendesign zum Album Graduation des US-Rappers Kanye West entworfen hat.

Takashi Murakami - Ausbildung

Murakami selbst wurde noch in der klassischen Nihonga-Malerei ausgebildet. Seinen Studienabschluss und sein Doktorat hat er an der National University of Fine Arts and Music in Tokio erhalten. Seitdem ist alles was er in Angriff nimmt ein Riesenerfolg und seine Auktionspreise sind beeindruckend. Die bereits genannte Installation "My Lonesome Cowboy" ersteigerte ein Sammlerehepaar aus Santa Monica 2008 für 13,5 Millionen Dollar. Das "Time Magazine" kürte Murakami 2009 zu einem der hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Sein künstlerischer Einfluss ist unumstritten und er wird auch Japans Andy Warhol genannt, was sowohl das Tempo seiner Kunstproduktion, als auch die revolutionäre Kraft seiner Kunst an sich miteinbezieht.

Takashi Murakami - Kunstausstellungen

Die Arbeiten von Murakami sind weltweit in wichtigen musealen Ausstellungen präsentiert worden, unter anderem in der Fondation Cartier pour l'art contemporain in Paris, sowie der Serpentine Gallery in London (2002); im Museum of Contemporary Art in Tokio (2001); Museum of Fine Arts, Boston (2001); Museum of Contemporary Art in Los Angeles (2007), Museum für Moderne Kunst, Frankfurt und am Guggenheim Museum, Bilbao (2009). Die große Ausstellung im Schloss von Versailles in Frankreich fand 2010 statt. Der Künstler lebt und arbeitet in Tokio, New York, und Los Angeles.

 

Arbeiten von Takashi Murakami können Sie im Shop kaufen.

ARTWORKS FOR SALE