Andreas Gursky

Gasherd

Der im Jahre 1955 in Leipzig geborene Andreas Gursky ist der bekannteste deutsche Fotograf der Moderne. Gursky ist ein Becher Schüler. Im Herbst 1980 begann er eine Aufbauausbildung an der Düsseldorfer Kunstakademie bei den fotografischen Kunstpionieren Bernd und Hilla Becher. Jedoch verfolgte er andere Interessen, die er relativ rasch erkannte. Seine Motive sind erkennbar. Komplexe technische Zusammenhänge faszinieren ihn von Anfang an. Auf der anderen Seite findet sich Gursky in Landschaften wieder, genauer gesagt Kulturlandschaften, in denen die Umwandlung und das Eingreifen des Menschen in die Natur ein prägnantes Merkmal darstellt. Ein Beispiel hierfür ist die kunstvolle Darstellung einer Formel 1 Strecke, umgeben von Wüstensand in Bahrain. Einfalt aber dennoch eine äußerste Präzision zugleich spiegeln sich in seinen Werken wieder. Gursky nutzt die digitale Welt um seiner Kunst seinen ganz persönlichen markanten Schliff zu verleihen.
Einzel Ausstellungen:
2007 - 2014 Haus der Kunst, Munich - Museum of Modern Art, New York - National Museum of Art, Osaka - many more
2015 Museum Frieder Burda, Badfen Baden, Germany

Andreas Gursky
TITLE:
Gasherd
YEAR:
1980
FORMAT:
ca. 100 x 75 cm (convert to inch)
MEDIUM:
print – Lithographie
EDITION:
25 (What is this?)
 
PRICE:
ungefähr € 0,00exkl. MwSt
 

* inkl. MwSt

ANFRAGE PRICE UPON REQUEST

*zzgl. Versandkosten (NON-EU & US)
Lieferzeit: bis zu 14 Tagen.